Was sind Doorway Pages?

Inhaltsverzeichnis

Doorway Pages sind Seiten, die extra für Suchmaschinen erstellt wurden, um bei bestimmten Suchbegriffen möglichst weit oben in den Suchergebnissen angezeigt zu werden. Sie werden auch als „Brückenseiten“ oder „Landing Pages“ bezeichnet.

Wozu dienen Doorway Pages?

Doorway Pages werden hauptsächlich von Unternehmen erstellt, um mehr Traffic auf ihre eigentliche Website zu leiten. Sie dienen also als Eingangstür zu der eigentlichen Seite.

Wie funktionieren Doorway Pages?

  • Doorway Pages werden meist mit einer Vielzahl von Suchbegriffen (Keywords) optimiert, die in den Suchmaschinen häufig gesucht werden.
  • Die Seite selbst enthält in der Regel keine nützlichen Informationen für den Nutzer, sondern dient lediglich dazu, den Nutzer auf die eigentliche Website weiterzuleiten.
  • Doorway Pages werden meist über Links erreicht, die in den Suchergebnissen angezeigt werden.

Warum sind Doorway Pages problematisch?

Suchmaschinen betrachten Doorway Pages als Versuch, ihre Ergebnisse zu manipulieren. Sie sind daher in der Regel nicht für den Benutzer bestimmt und werden daher von Suchmaschinen als Spam betrachtet. Wenn eine Webseite viele Doorway Pages enthält, kann dies dazu führen, dass sie von den Suchmaschinen bestraft wird und in den Suchergebnissen schlechter gefunden wird.

Ist die Verwendung von Doorway Pages erlaubt?

Die Verwendung von Doorway Pages ist in den Richtlinien von Google untersagt. Google betrachtet sie als „Spamming“-Technik und kann die betreffenden Seiten daher aus den Suchergebnissen entfernen.

Alternativen zu Doorway Pages:

  • Echte, relevante Inhalte erstellen, die für den Benutzer von Wert sind
  • Die Verwendung von Landing Pages, die speziell für bestimmte Suchbegriffe optimiert sind
  • Die Verwendung von Meta-Tags und anderen SEO-Techniken, um die Sichtbarkeit der Webseite in den Suchmaschinen zu verbessern.

Fazit:

Doorway Pages sind eine Methode, um bei Suchmaschinen besser gefunden zu werden. Allerdings sind sie in den Richtlinien von Google verboten und können zu einer Sperrung der betreffenden Seiten führen. Daher sollten sie von seriösen Unternehmen nicht verwendet werden.

Über den Autor

Tobias Baumann

Tobias Baumann

Inhaber von DNA-Marketing und Online-Marketing-Enthusiast seit 2014 Profitiere von meiner Expertise und positioniere dich weit vor deinen Konkurrenten

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

Was ist Pay-per-Click (PPC)?

Pay-per-Click (PPC) ist eine der bekanntesten Formen von Online-Werbung und wird von vielen Unternehmen und Marken genutzt, um ihre Produkte und Dienstleistungen zu bewerben. Aber

Weiterlesen »

Was ist die Bounce Rate?

Okay, also wenn du dich mit dem Thema Online-Marketing beschäftigst, wirst du bestimmt schon mal von der Bounce Rate gehört haben. Aber was genau verbirgt

Weiterlesen »